Tag 101- 110

Bericht vo A:

Hallo erstmal an alle treuen Leser,

die Elektrik ist jetzt so gut wie abgeschlossen, bis auf den Neutralschalter am Getriebe und natürlich, wie soll es auch anders sein, ein Fehlerteufel der sich eingeschlichen hat.

Wenn wir den Motor anlassen und das Licht anmachen, fängt der Regulator an zu qualmen. Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Kfz Elektriker, welcher sich die Sache mal anschaut und vielleicht eine Lösung hat.

Am Dienstag, den 14.Oktober haben wir den Mustang zum „Autoglas Recht“ gebracht. Er soll am Freitag, den 24.Oktober fertig sein. Heute war ich beim Glaser um ein paar Fotos zu machen und siehe da, die Front- und Heckscheibe sind schon eingebaut. Sieht jetzt wie ein richtiges Auto aus, einfach super. Also die Firma kann man wirklich empfehlen wenn es um Autoglas geht, kompetent und schnell.

Wenn er wieder da ist, werden wir uns um das Getriebe kümmern und versuchen den Neutralschalter zu montieren. Das Schaltkabel vom Automatik-Schalthebel muss auch noch unterm Wagen richtig verlegt werden, damit der Tüv nichts zu meckern hat.

Als nächstes kommt der Teppich rein, die Sitze werden montiert und die Kick Panels befestigt.

Dann gehen wir auf die Suche nach einer Hebebühne auf die man mit allen Rädern drauf fahren kann um die Subframe Connectors (Stabilisatoren) anzuschweißen.

Der Auspuff muss auch noch ein wenig versetzt werden, da er an der Kardanwelle schleift. Untern Wagen müssen wir noch alle Schrauben kontrollieren und richtig festziehen

Wenn er dann komplett fertig ist, geht er wieder zurück zum Lackierer. Der klebt neue Streifen auf die Seiten und behebt alle kleinen Fehler und Macken die er und wir hinterlassen haben.

Dann fängt das Prozedere mit Zulassung und Tüv an, ich werde euch aber auch darüber informieren.

Werbung


Tag 101- 110

ca. 50 Stunden

Tag 44-100

Bericht von A:

 

Hallo zusammen,

nun haben wir mittlerweile schon den 15. September und ich faule S… habe es irgendwie nie geschafft, regelmäßig unseren treuen Lesern zeitnah vom aktuellen Stand der Dinge in Kenntnis zu setzen. Dafür möchte ich mich, auch in Namen der anderen, erst einmal entschuldigen und hoffe, dass ihr uns weiter treu bleibt.

Nun aber zum wesentlichen:

Ich glaube, die Bilder, welche ja dank S. relativ regelmäßig rein gesetzt wurden, sagen mehr als tausend Worte.

Ich fasse mal kurz zusammen: Der Motor wurde während unseres Schottland Urlaubs vom Rest des JACS Team ohne Probleme eingebaut.

Nachdem wir die restlichen Arbeiten erledigt haben, wurde unser Baby Anfang Juni 2008 zum Lackierer gebracht. Ich war drei-, oder viermal während dieser Zeit beim Lackierer und habe mich über den Stand der Dinge erkundigt.

Ca. zwei Monate später, also Anfang August 2008 war er dann endlich fertig. Einige Fehler sind uns aber aufgefallen und wir haben mit dem Lackierer ausgemacht, dass wir, nachdem er fertig gestellt ist, den Mustang noch einmal vorbei bringen und der Lackierer alle, uns bis dahin aufgefallenen Fehler und Lackschäden die durch uns verursacht wurden, beseitigt. Die seitlich vom Lackierer falsch angebrachten „GT 350 H“ Streifen, habe ich in Amerika neu bestellt. Auch die neuen Streifen klebt der Lackierer richtig an. Natürlich bezahlt er mir auch den Anschaffungspreis der neuen Streifen. Es war schon ein erhebendes Gefühl als J. und ich den Mustang abgeholt haben. Wir sind extra langsam über die Autobahn gefahren, damit möglichst viele in den Genuss kamen, einen so schönen Mustang zu sehen. Auf der Raststätte Geißmühle bei Krefeld haben wir dann Rast gemacht „Grins“. Natürlich haben uns mehrere Leute angesprochen und wir haben Stolz alle Fragen beantwortet.

Zuhause angekommen, haben wir dann auch wieder kräftig Reingehauen. Den bei Ebay ersteigerten Universal Kabelbaum haben wir nicht eingebaut. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, den Original Kabelbaum in Amerika zu bestellen, was auch im Nachhinein eine gute Entscheidung war.

Der neuste Stand der Dinge ist, dass wir heute den Mustang das erste Mal zum laufen gebracht haben. Das Gefühl, als er das erste Mal lief ist unbeschreiblich schön.

Wir müssen jetzt noch den Kabelbaum fertig verlegen, was mit Sicherheit noch einige Wochen in Anspruch nehmen wird. Dank Holger, ohne den wir mit Sicherheit noch lange nicht so weit wären, hat es mit der Elektronik bis jetzt ganz gut geklappt.

Wenn wir die Elektronik fertig haben, geht der Mustang zur Firma Autoglas Recht. Dort werden alle Fenster eingebaut aber bis dahin habe ich hoffentlich noch mindestens einmal geblogt.

  

 

Tag 44-100

ca. 200 Stunden

Kabelbaum ist ein......

.............Arschloch aber wir haben ihn fertig!

 

Photobucket

Es gibt schon Vorschläge

1. Mustang Sally

2. Esmeralda

Lasst mal hören was ihr noch für Ideen habt!





Es wird langsam Zeit......

sich Gedanken über einen Namen

für das Baby zu machen! 

Photobucket